Wissenswertes

Als Infrarotheizung wird die sogenannte Strahlungsheizung bezeichnet. Diese kommen in großen Hallen zum Einsatz und beruhen auf dem Prinzip der elektromagnetischen Wellen im Spektralbereich. Aufgrund Ihrer vielfältigen Vorzüge werden Infrarotheizungen immer mehr im privaten Bereich eingesetzt und sind eine vorzügliche Alternative zu alten Öl- oder Gasheizungen bzw. zu Nachtspeicheröfen.

Die Medizin nutzt die Tiefenwirkung der Wärmestrahlung zur Muskelentspannung, Behandlung von Entzündungen und Hautkrankheiten und zur Stärkung des Immunsystems.